• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Restaurierter Mazda Cosmo Sport startet bei der Hamburg-Berlin-Klassik

mazda cosmoLeverkusen. Im Frühjahr dieses Jahres startete Mazda das ambitionierte Projekt „Mazda Garage". Ziel war es, einen Mazda Cosmo Sport, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert, von Grund auf zu restaurieren und abschließend mit dem Klassiker bei der AUTO BILD Rallye Hamburg-Berlin-Klassik 2017 an den Start zu gehen. Die „Mazda Garage" ist ausschließlich auf dem YouTube-Kanal von Mazda Deutschland (youtube.com/MazdaDeutschland) zu sehen und wird von den aus der Fernsehsendung „GRIP – Das Motormagazin" bekannten Moderatoren Cyndie Allemann und Det Müller moderiert. Beide gehen mit der Nummer 96 in dem seltenen Kreiskolbenmotor-Sportwagen vom 24. bis 26. August 2017 an den Start der zehnten Auflage der traditionsreichen Rallye im Norden der Republik.

Doch der Weg bis zur Rallye-Teilnahme stellte das Team der „Mazda Garage" vor einige Herausforderungen. Der Zustand des Fahrzeuges war deutlich schlechter als erwartet, daher nahmen insbesondere die Karosseriearbeiten viel Zeit in Anspruch. Die Elektrik musste ebenfalls umfassend erneuert werden. Fehlende Ersatzteile führten Cyndie Allemann schließlich bis nach Japan, wo sie bei einem Spezialisten für Mazda Kreiskolbenfahrzeuge fündig wurde. Nach zwölf von insgesamt 14 Folgen der „Mazda Garage" steht der Teilnahme des Teams Allemann-Müller im restaurierten Cosmo nun aber nichts mehr im Wege.

Mit über 21.500 neuen YouTube-Abonnenten und mehr als 4.5 Millionen Video-Aufrufen zieht Marketingdirektor Dino Damiano schon jetzt eine sehr positive Zwischenbilanz: „Die Werte zeigen, dass wir mit dem Format genau den Nerv der Zielgruppe getroffen haben." Eine Fortsetzung sei nicht ausgeschlossen, so Damiano weiter. Nach der Rallye lautet die nächste Station für den restaurierten Mazda Cosmo Sport der Mazda Messestand auf der IAA in Frankfurt am Main, die vom 16. bis 24. September 2017 stattfindet. Anschließend findet der Mazda Cosmo dann einen würdigen Platz im „Mazda Classic – Automobil Museum Frey" in Augsburg. Der Garagenfund der Inhaber-Familie Frey kehrt somit an seinen Ursprungsort zurück.

Vor genau 50 Jahren präsentierte Mazda den legendären Sportwagen Cosmo Sport 110 S als erstes Modell der Marke mit einem nach dem Kreiskolben-Prinzip arbeitenden Triebwerk und zugleich als weltweit erstes Serienfahrzeug mit Zweischeiben-Kreiskolben-Motor. Ein Motor, der weder Hubkolben noch Zylinder benötigt. Stattdessen ersetzen rotierende Scheiben das Auf und Ab der Kolben mit dem Resultat außergewöhnlich vibrationsarmer Laufruhe, minimaler Lärmemissionen, platzsparender Bauweise und geringen Gewichts.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %