• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Ikebana für Anfänger und Fortgeschrittene in Zetel

Zetel. Manche stehen staunend und auch ein wenig neidisch vor jenen Kunstwerken, die die Fachleute Ikebana nennen. Dabei erschließt sich jene japanische Kunst des Blumensteckens durchaus auch den Westeuropäern. Bei einem Angebot „Ikebana für Anfänger und Fortgeschrittene“ in Zetel bekommen Interessierte jetzt eine Einführung in die Grundkenntnisse der japanischen Blumenkunst. Darüber hinaus gibt es Einblicke in die japanische Kultur verschiedener Bereiche. Der Kurs unter Leitung von Beate Ramm beginnt am Mittwoch, den 6. März um 15 Uhr im Japanraum von Beate Ramm in der Lilienstraße 12 in Zetel. Information und Anmeldung bei der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven unter (04421) 32016 oder unter www.efb-friwhv.de

 

Die Grünen unterstützen Bürgermeisterkandidatin Katja Lorenz

Katja Lorenz

Bockhorn. Am Dienstagabend stellte sich Katja Lorenz, Kandidatin für das Bürgermeisteramt in Bockhorn, bei der Vorstandssitzung der Grünen vor. Die Grünen unterstützen die Kandidatur der parteilosen Kandidatin. Bei der Vorstandssitzung in Bockhorn war Katja Lorenz zu Gast und stellte den Vorstandsmitgliedern der Grünen des Kreisverbands Friesland ihr politisches Programm vor. Lorenz möchte sich als Bürgermeisterin unter anderem für mehr Bürgerbeteiligung, eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung und für einen weiteren Ausbau des Fahrradtourismus einsetzen. Besonders im Fokus standen auch ihre bisherige Arbeit im Bereich der erneuerbaren Energien sowie ihre Ziele im Bereich des Klimaschutzes. So ist Lorenz maßgeblich in die „Gemeindeökostrom Bockhorn GmbH“ eingebunden. Auch für neue Wohnprojekte will Lorenz ökologische Konzepte in die Planung integrieren.

"Wie wohnten die Menschen in der guten alten Zeit?

Steinhausen. Der Gesprächskreis für gesunde Ernährung und Lebensführung (GELB) hat am 21. Februar den Archäologen und ehemaligen Direktor des Niedersächsischen Instituts für historische Küstenforschung Wilhelmshaven, Prof. Dr. W. Haio Zimmermann, zu Gast. Thema sind die Rauchhäuser, in denen Mensch und Vieh gemeinsam im Rauch des offenen Feuers lebten. Schon die kurze Lebenserwartung der Menschen – im Durchschnitt oft nicht viel mehr als 30 Jahre – zeigt, dass die sogenannte gute alte Zeit für viele nicht sehr gut war. Erst vor nicht allzu langer Zeit verschwanden die letzten Rauchhäuser, in denen Mensch und Vieh im Rauch des Herdes lebten.

Vortrag zur Unterwasserfauna in der Nordsee

Ascidie

Jever. Die "Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Natur und Umweltschutz e.V." lädt zu ihrem fünften Vortrag im Rahmen des Winter-Vortragsprogramms ein. Referent Dr. Alexander Stollenz vom Wattenmeer-Besucherzentrum Wilhelmshaven wird zum Thema "Geheimnisvolle Welt der Tiefe- Die erstaunliche Unterwasserfauna der Nordsee" berichten. Los geht es am Dienstag, 19. Februar 2019, um 19.30 Uhr, im Graf-Anton-Günther-Saal des Rathauses Jever. Der ursprünglich geplantte Vortrag an diesem Termin von Dr. Holger Freund ist auf den 26. März 2019 verlegt worden.

Klassische Werke für Flöten und Orgel

Jever. Am Sonntag, dem 17. Februar 2019 findet um 17 Uhr der Musik-Gottesdienst „sonntags um 5“ in der Stadtkirche Jever statt. Aufgeführt werden klassische Werke für Flöten und Orgel von Friedrich Kuhlau, Andreas Romberg und Giuseppe Cambini. Es musizieren Christine Landschulz, Nikola Thier und Anne Kahrels (Flöten) und Marcus Prieser (Orgel). Pastorin Katrin Jansen gestaltet die Liturgie.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %