• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
fische

Hoffnungszeichen aus Anlass des Reformationsjubiläums

Jever. Rund 1.000 Schülerinnen und Schüler aus Norddeutschland haben sich in den letzten Monaten am Wettbewerb „Pflanzt Hoffnung!“ beteiligt. Frei nach Martin Luthers Worten „Wenn ich wüsste, dass morgen der jüngste Tag wäre, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“ waren Schulklassen sowie Konfirmandinnen und Konfirmanden dazu aufgerufen, aus Anlass des Reformationsjubiläums Hoffnungszeichen zu setzen. Alle 19 eingereichten Wettbewerbsbeiträge sind bereits in der Stadtkirche in Jever ausgestellt. Es handelt sich um „Apfelhoffnungsbäume“, Bilder und Skulpturen, Videoprojekte, Präsentationen zu durchgeführten Projekten bis hin zu einem 95-
Thesen-Projekt, an dem sich eine ganze Schule beteiligt hat. Eine Schule verwirklichte ein Klimaschutzprojekt zum Thema Hoffnungszeichen anlässlich der Aktion. Darüber hinaus wurden zwei Schulprojekte in Kooperation mit Inhaftierten der JVA Vechta realisiert. So entstand z.B. mit Inhaftierten der JVA Vechta und einer Klasse HeilerziehungspflegerInnen aus Varel ein „Hoffnungsbaum“ für den Andachtsraum der JVA aus mehr als 50 bemalten Keilrahmen.

 

Musikalischer Gottesdienst in der Stadtkirche Jever

Jever. Am Sonntag, 17. September 2017 findet um 17 Uhr der Musik-Gottesdienst „sonntags um 5“ in der Stadtkirche Jever statt. Frauke Harland und Klaus Wedel spielen Vertonungen von Gospels und Spirituals für Saxophon und Klavier. Die Pastoren Katrin Jansen, Thorsten Harland und Rüdiger Möllenberg gestalten gemeinsam die Liturgie und begrüßen in dem Gottesdienst ihre neuen Konfirmanden.

Münzen und Briefmarken im Graftenhaus Jever tauschen

Jever. Der Münzclub und die Briefmarkenfreunde Jever veranstalten ihren monatlichen Tauschtag im Graftenhaus (Tourist Information). Am Sonntag, 10. September 2017, werden dort von 10:00 bis 12:00 Uhr Interessierte beraten, Werte geschätzt und Sammlern ein Flohmarkt geboten.

Singen nach Herzenslust: Angebot für Ältere in Jever mit Ute Fink

Jever. Senioren aus Jever und Umgebung sind Mitte September eingeladen zu einem Vormittag mit geselligem Singen. In einer Gruppe zusammen mit der Chorleiterin und Musiktherapeutin Ute Fink können sie erleben, wie viel Spaß gemeinsames Singen macht. Ganz nebenbei ist Singen auch noch gesund und steigert die Lebensqualität. Alte und neuere Volkslieder werden ebenso gesungen wie bekannte Schlager aus der Jugend der Teilnehmer. „Und darüber hinaus singen wir alles, was Sie schon lange einmal wieder singen wollten“, sagt Ute Fink zu ihrem Angebot. Beginn ist am Montag, den 18. September um 10 Uhr im Haus Philipp in der Mühlenstraße 63 in Jever. Informationen und Anmeldung bei der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven unter (04421) 320 16 oder www.efb-friwhv.de

Meditativer Kreistanz in Cleverns

Cleverns. Für tanzfreudige Frauen im Jeverland startet im Herbst ein neues Angebot: Nach dem Motto „Lockere Bewegung ist das Lachen des Körpers“ gibt es Tänze aus aller Welt, von entspannt oder meditativ bis wild und fröhlich, meist im Kreis oder in Reihen, zu Musik von Klassisch bis Klezmer, von Griechisch bis Mittelalterlich. Angesprochen sind Frauen jeden Alters, die Spaß an Bewegung im Einklang mit Musik haben. Der Kurs unter Leitung der Tanzpädagogin Monika Werker beginnt am Dienstag, 19. September um 17 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Cleverns. Information und Anmeldung bei der Familien-Bildungsstätte unter (04421) 32016 oder www.efb-friwhv.de

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %