Vortrag zur Unterwasserfauna in der Nordsee

AscidieJever. Die "Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Natur und Umweltschutz e.V." lädt zu ihrem fünften Vortrag im Rahmen des Winter-Vortragsprogramms ein. Referent Dr. Alexander Stollenz vom Wattenmeer-Besucherzentrum Wilhelmshaven wird zum Thema "Geheimnisvolle Welt der Tiefe- Die erstaunliche Unterwasserfauna der Nordsee" berichten. Los geht es am Dienstag, 19. Februar 2019, um 19.30 Uhr, im Graf-Anton-Günther-Saal des Rathauses Jever. Der ursprünglich geplantte Vortrag an diesem Termin von Dr. Holger Freund ist auf den 26. März 2019 verlegt worden.


Anders als man es von Bildern tropischer Meer kennt, erscheint das Wasser an der Nordseeküste eher grau als blau. Das liegt an den vielen organischen (Plankton) und anorganischen Schwebstoffen (Sedimentfracht), die auch dazu führen, dass das Meer vor unserer Küste keine große Sichttiefe aufweist. Vieles, was sich unter der Oberfläche abspielt, bleibt unseren Augen daher verborgen. Damit entgeht den meisten eine Unterwasserwelt, die auch hohen ästhetischen Reiz hat: Eine Qualle, die angespült am Strand nur eine unansehnliche gelatinöse Masse ist, entpuppt sich unter Wasser als filigranes Geschöpf, welches seine Tentakeln wie eine Hochzeitsschleppe hinter sich herzieht. An Buhnen und Steganlagen blüht das Leben, ähnlich einem Korallenriff, in sämtlichen Farben und Formen. Neben zarten Grün- und Rotalgen sitzen türkis gefärbte Seeanemonen, gelbe Schwämme und weiße oder rosafarbene Seescheiden, zwischen denen Garnelen mit blau - gelb geringelten Scheren umherschwimmen oder sich zeitlupenartig bewegende Seenadeln auf Nahrungssuche gehen. In seinem Vortrag wird der Biologe Dr. Alexander Stollenz diese den meisten unbekannte Unterwasserfauna mit eindrucksvollen Makroaufnahmen vorstellen.
Der Eintritt zu dieser WAU - Veranstaltung ist frei; Gäste sind, wie immer, herzlich willkommen.