• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
Hermann Schller

Stimmungsvolles Highlight vor Saisonstart

Oldenburg. Der traditionelle Sponsorenempfang vor dem Saisonstart der EWE Baskets Oldenburg hat auch in diesem Jahr einiges an Unterhaltungswert und Erkenntnisgewinn geliefert. Rickey Paulding hat dabei mindestens zwei Mal für Lacher und Applaus gesorgt. Auf der Bühne im Autohaus Senger wurde der Kapitän der Mannschaft im Interview gefragt, was er in der Sommerpause getan habe, um fit zu bleiben. Bevor er ausführte und über sein individuelles Trainingsprogramm berichtete, sagte die berühmteste Nummer 23 der Basketball Bundesliga mit seinem mindestens ebenso berühmten Lächeln: „Ich bin älter geworden.“ Mit diesem Satz nahm Paulding den Saal mit 230 geladenen Gästen im Sturm. Denn dass das nicht unbedingt ein Problem ist, hat Paulding, der am 23. Oktober seinen 36. Geburtstag feiern wird, in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen.

 

Startschuss in die neue Saison

Oldenburg. Am Samstag (19 Uhr) fällt der Startschuss in die neue Saison der Barmer 2. Basketball Bundesliga. Dann empfangen die Baskets Juniors / Oldenburger TB die ETB Wohnbau Baskets Essen und wollen trotz einiger Personalsorgen mit einem Erfolg starten. Die Situation für Head Coach Artur Gacaev ist vor dem ersten Pflichtspiel nicht einfach. Mit Jacob Hollatz und Marcel Keßen könnten zwar zwei Spieler in den Kader zurückkehren, die bisher in der Vorbereitung ausschließlich für das BBL-Team aktiv waren, ohne gemeinsame Trainingseinheiten muss die Abstimmung sich in den Spielen allerdings erst entwickeln. Gleichzeitig sind mit Robert Drijencic und Spyros Panou zwei wichtige Spieler für einen Einsatz am Samstag fraglich.

Lukas Kalafut verlässt den WHV und wechselt zur SG VTB/Altjührden

Varel/Wilhelmshaven. Der Wilhelmshavener HV und der Spieler Lukas Kalafut haben sich darauf verständig, die gemeinsame Zusammenarbeit ab sofort zu beenden. Durch das hohe Pensum in seinem alltäglichen Beruf als Ingenieur bei der Firma Airbus in Bremen und der zusätzlichen Belastung im Trainingsbetrieb samt der weiten Auswärtsfahrten des WHV in der 2.Liga, bat Lukas Kalafut kurz nach Saisonbeginn um eine einvernehmliche Lösung, die jetzt zu einer Auflösung seines Vertrags geführt hat. Der WHV hat seiner Bitte stattgegeben und möchte sich bei Lukas Kalafut für seine Bereitschaft und seinen Einsatz für den Verein in den letzten Jahren bedanken. Lukas Kalafut, ehemalige slowakische Nationalspieler, wechselte 2013 zum Wilhelmshavener HV und stieg zusammen mit dem WHV ungeschlagen von der 3.Liga in die 2.Handballbundesliga auf. In Zukunft wird Kalafut wieder für seinen alten Heimatverein SG VTB/Altjührden in der dritten Liga auf Torjagd gehen und versuchen das Team um Trainer Ivo Warnecke im Kampf um den Klassenerhalt bestmöglich zu unterstützen.

Varel ohne Chance in Krefeld

Varel/Krefeld. Die Handballer der SG VTB/Altjührden haben ihr Spiel bei der HSG Krefeld deutlich mit 21:36 (11:19) verloren. Vor 432 Zuschauern in der Sporthalle Glockenspitz traf Kevin Christop Brueren (16/8 Tore) beim Gastgeber am besten; erfolgreichster Vareler war Dennis Summa mit 5 Treffern.

Will Cummings zum EWE Player of the Game gewählt

Oldenburg. Die EWE Baskets Oldenburg haben beim ersten Auftritt der Saison vor ihren Fans eine begeisternde Vorstellung gezeigt. Beim 94:65-Erfolg über den polnischen Serienmeister Stelmet Zielona Gora überzeugten die Oldenburger vor der neuen Rekordkulisse von 5.375 Zuschauern beim EWE Baskets Day mit Spielwitz, Tempo und starker Verteidigung. Neuzugang Will Cummings überragte mit 24 Punkten und sechs Assists, wurde folgerichtig zum EWE Player of the Game gewählt.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %