• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Bi mi to Huus

huusWilhelmshaven. Mit der Niederdeutschen Erstaufführung von Pierre Chesnots Komödie „Bi mi to Huus, Klock fief?“ beginnt am 16. September 2017, um 20 Uhr, die Spielzeit 2017/18 des „Theaters am Meer“ im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße 63. Nach dem großen Erfolg der Chesnot-Komödie „Lifting oder ut oolt maakt jung“ in der vergangenen Spielzeit, inszeniert Bühnenleiter Arnold Preuß auch diese von ihm ins Niederdeutsche übersetzte Stück des bekannten französischen Komödienschreibers. In dem Zwei-Personen-Stück spielen Claudia Ducci und André Gelhart 14 verschiedene Rollen, die sich jeweils zu einem amourösen Liebesduett zweier Singles auf der Suche nach dem perfekten Partner begegnen.

In „Bi mi to Huus, Klock fief?“ treffen sich die beiden Protagonisten des Stückes, Selina Dahlmann und Jan-Malte Lammert, zufällig im Treppenhaus des Hochhauses, in dem sie wohnen. Es gibt nur einen flüchtigen Blickkontakt, schon verschwindet jeder in eine andere Richtung. Der Zuschauer erfährt, dass beide ihres Junggesellendaseins überdrüssig sind. Selina möchte ein Baby und sucht händeringend einen geeigneten Mann für die Vaterschaft. Jan-Malte ist des vermeintlich ach so tollen Singlelebens mit dem „in jedem Hafen eine Braut-Vorurteil“ satt. Er sucht eine Partnerin fürs Leben, zum Verwöhnen, Lieben und Glücklich sein.

Bis sich Selina und Jan-Malte am Ende eher zufällig wiedersehen, haben beide aufregende amouröse Situationen zu bestehen, denn sowohl Jan-Malte als auch Selina erproben nacheinander sechs sehr unterschiedliche Partner. Dabei ergeben sich die aberwitzigsten Konstellationen des zwischenmenschlichen Lebens, bei denen der Zuschauer hautnah amüsierter Zeitzeuge wird.

Dass die diversen Zufallsbekanntschaften jeweils von den beiden Protagonisten Claudia Ducci und André Gelhart gespielt werden, verleiht der Komödie allein schon durch den rasend schnellen Kostümwechsel ein temporeiches Spiel und lässt den beiden Akteuren einen wahren Parforceritt der erotischen Gefühle erleben.

Die Eröffnungspremiere 2017/18 wird von Arnold Preuß inszeniert. Er entwarf auch das Bühnenbild und schuf die plattdeutsche Fassung. Es spielen Claudia Ducci und André Gelhart. Ferner wirken mit Ulrike Schütze als Regieassistentin und Souffleuse; Ingrid Bicke, Helga Lauermann und Heidi Strowik als Kostümberaterinnen. Wolfgang Buttjer und Heinz Fuchs bauten das Bühnenbild und Thomas Marschner sorgte für die Farbigkeit. Traute Fischer und Inge Gelhart verantworten die Requisiten, während Ingrid Kothe neben Maske und Perücken bei den schnellen Umzügen behilflich ist. Harald Schmidt sorgt für die Beleuchtung und Diana Westerholt ist die Inspizientin. Werner Dörnath ist für den Hausdienst verantwortlich.

Kartenvorverkauf:
Theater am Meer, Kieler Straße 63
Telefon 04421/777749
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Theaterbüro geöffnet:
Montag, Mittwoch, Freitag von 10.30 bis 13.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 18 Uhr

Termine
-jeweils zu allen Vorstellungen auch Karten im freien Verkauf -

Sonnabend, 16.09.2017, 20:00 Uhr, Abo P
Sonntag, 17.09.2017, 15:30 Uhr, Abo N1
Freitag, 22.09.2017, 20:00 Uhr, Abo A
Sonntag, 24.09.2017, 15:30 Uhr, Abo N2
Sonntag, 24.09.2017, 20:00 Uhr, Abo B
Mittwoch, 27.09.2017, 20:00 Uhr, Abo C
Sonnabend, 30.09.2017, 20:00 Uhr, Abo D
Sonntag, 01.10.2017, 15:30 Uhr, Abo N3
Sonntag, 01.10.2017, 20:00 Uhr, Abo E
Sonnabend, 07.10.2017, 20:00 Uhr, Abo F
Sonntag, 08.10.2017, 15:30 Uhr, Abo N 4
Sonntag, 08.10.2017, 20:00 Uhr, Abo G
Sonnabend, 14.10.2017, 20:00 Uhr, Abo H
Sonntag, 15.10.2017, 15:30 Uhr, geschlossene Vorstellung für die Banter Kirche (Karten nur dort zu kaufen)
Sonntag, 15.10.2017, 20:00 Uhr, freier Verkauf
mögliche Zusatzvorstellungen:
Freitag, 20.10.2017, 20:00 Uhr, freier Verkauf - noch nicht freigegeben
Samstag, 21.10.2017, 20:00 Uhr, freier Verkauf - noch nicht freigegeben
Sonntag, 22.10.2017, 15:30 Uhr, freier Verkauf - noch nicht freigegeben
Sonntag, 22.10.2017, 20:00 Uhr, freier Verkauf - noch nicht freigegeben

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %