• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Großkontrolle bei der Diskothek "Twister Dance" in Sande

Sande. Am Freitag, 6. März 2020, hatte die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland gemeinsam mit dem Hauptzollamt Wilhelmshaven anlässlich einer GOA-Party in der Diskothek Twister Dance eine groß angelegte Kontrolle durchgeführt. Insgesamt wurden 17 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dabei handelte es sich um Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz. Gegen eine 34-jährige aus dem Raum Leer wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel eingeleitet.


Zudem wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Ein 26-jähriger aus dem Landkreis Ammerland wollte seine Freundin aus der Diskothek abholen und das obwohl ihm bereits vor drei Jahren die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Gegen einen 25-jährigen von der Insel Norderney wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet. In diesem Fall war der 25-jährige noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis.


Die Polizei hofft, dass durch die massiv und regelmäßig durchgeführten Kontrollen, sich dieses im Kreise der Diskothekenbesucher herumspricht und dadurch der Genuss von Betäubungsmitteln reduziert wird.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %